Schule

Die Vermittlung einer lockeren Schreib- und Stifthaltung sind für das linkshändige Kind in der Zeit des Schulbeginns besonders wichtig. Dazu gehört auch die gute Blattlage beim Schreiben mit links, die durch eine Schreibtischauflage für Linkshänder unterstützt wird.

Es gibt inzwischen verschiedene Schreibtischauflagen für Linkshänder, die sich vornehmlich durch den Winkel der vorgegebenen Blattneigung unterscheiden.

Bei der zeitlich zuerst von Dr. Johanna Barbara Sattler veröffentlichten Schreibunterlage „wurde eine leichte Schräglage der Blattneigung nach rechts gewählt. Inzwischen ist aber deutlich geworden, dass eine stärkere Neigung der Blattlage für Linkshänder durchaus geeignet ist und auch Pädagogen sind offen, diese Haltung bei linkshändigen Kindern zuzulassen und zu unterstützen. So wurde dann (um 2010) die neuere Schreibtischauflage DESK-PAD Lefty® entwickelt und in Kindergruppen ausprobiert. Diese stärkere Blattneigung fördert einerseits eine ergonomisch bequeme Körperhaltung beim Schreiben und andererseits wird das Verwischen der Tinte noch mehr vermieden als bisher und das Kind kann besser sehen, was es schreibt. Allerdings muss diese Haltung von Anfang an eingeführt werden und zwar möglichst schon zu Beginn der Betätigung mit dem Stift zu Hause und dann unbedingt auch im Kindergarten. Dann gewöhnen sich linkshändige Kinder frühzeitig an diese Haltung und müssen später nicht umlernen.“ (Sattler, Schreibvorübungen für ‚Linkshänder mit Jobasa, Teil 1, S.42)

Schreibhaltung mit links

Die Durchführung der Buchstaben ist für Linkshänder meist genauso, wie für rechtshändige Kinder auch. In den Schreibvorübungen für Linkshänder mit Jobasa werden die Buchstaben für linkshändige Vorschulkinder angelegt. Zu Schulbeginn kann es nützlich sein, diese Schreibvorübungen schulvorbereitend mit dem Kind durchzuführen, um durch Nachspur- und Schwungübungen die Fingerbeweglichkeit für das Schreiben zu unterstützen.

Eine Veröffentlichung über das Schreibtraining von Groß- und Kleinbuchstaben als Ergänzung für den Erstschreibeunterricht und für Zuhause ist in Vorbereitung.

In einer vierjährigen Studie von Dr. Barbara Sattler und Dr. Christian Marquardt wurde untersucht, ob sich linkshändige und rechtshändige Kinder beim Schreiben Lernen unterscheiden.