Johanna Barbara Sattler

 

Schreibtisch-Auflagen für Linkshänder

und

Schreibtisch-Auflagen für Rechtshänder

 

Allgemeines

Linkshändige Kinder entwickeln beim Erlernen des Schreibens mit der linken Hand oft eine unnatürliche und ergonomisch ungünstige Schreibhaltung, die sogenannte „Hakenhaltung“, mit der Hand von oben, um ein Verwischen des geschriebenen Textes mit der Hand zu vermeiden und um das Geschriebene besser lesen zu können. Diese Schwierigkeiten können so weit gehen, dass bei häufigem und längerem Schreiben mit der linken Hand gesundheitliche Probleme in Form von Sehnenscheidenentzündungen oder – in schweren Fällen – auch Knochendeformierungen (Entwicklung von Überbeinen) auftreten können. Die gleichen Probleme können auch Rechtshänder betreffen, beispielsweise Schlaganfallpatienten oder Unfallopfer, die ihre rechte Hand nicht mehr zum Schreiben benutzen können.

 

 

 

 

 

Aus diesen Erfahrungen wurde in der Ersten deutschen Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder in München die Schreibtisch-Auflage für Linkshänder entwickelt und 1996 in dem Buch „Übungen für Linkshänder“ und als Block herausgegeben.

Der bei dieser Schreibtisch-Auflagen für linkshändige Kinder angebotene leichte Neigungswinkel des Blattes entsprach der Akzeptanz der Lage des Schreibblatts im Jahr 1996 und in der Zeit zuvor, als mit LehrerInnen und auch von Grundschuldidaktikerinnen an der Universität und ErzieherInnen damit experimentiert wurde. Damals wurde von vielen LehrerInnen eine Schräglage des Blattes beim Schreiben gänzlich abgelehnt. Es hatte sich aber schon damals in der praktischen Anwendung gezeigt, dass nur durch eine Drehung des Blattes nach rechts die sogen. „Hakenhaltung“ von oben bei linkshändigen Kindern vermieden werden kann

 

 

Seit 2004 wurden aus den Erfahrungen mit dem Schreibunterlagen-Block für Linkshänder verschieden farbige, abwaschbare und rutschfeste Auflagen für Linkshänder angeboten.  

 

 

 

 

 

In der folgenden Zeit wurde jedoch in Kindergruppen und Einzelberatungen zur Schreibhaltung mit links immer deutlicher, dass für viele Linkshänder ein noch stärkerer Neigungswinkel der Blattlage nach rechts sinnvoll und ergonomisch hilfreich ist. Vornehmlich aus diesem Grund wurde die neue Schreibtisch-Auflage für Linkshänder DESK-PAD LEFTYâ entwickelt und 2011 publiziert. Der hier angebotene stärkere Neigungswinkel der Blattlage nach rechts ist der natürlichen Körperhaltung des Linkshänders noch besser angepasst und unterstützt eine lockere Schreibhaltung und ermöglicht es, das gerade Geschriebene zu sehen. Die Drehung des Blattes gegen den Uhrzeigersinn, bezogen auf die Unterkante der Unterlage, beträgt etwa 400.

Inzwischen wird die weit stärkere Neigung des Blattes auf DESK-PAD LEFTY® in der Pädagogik akzeptiert und ist ergonomisch sinnvoller für eine gesunde Schreibhaltung bei linkshändigen Kindern. So eine Blattlage sollte allerdings von Anfang an dem linkshändigen Kind angeboten werden, um eine Gewöhnung an diese starke Neigung visomotorisch rechtzeitig  zu automatisieren. Eine zu späte Einführung dieser Neigung kann zu starker Ablehnung und zu physiologischen Reaktionen (z.B. leichten Schwindelgefühlen) bei besonders empfindlichen Menschen führen.

Die Markierung der Mitte durch ein Dreieck mit dem Bild (Icon) einer linken Innenhand und dem Buchstaben L, hat folgende Funktion:

-         Es wird der Punkt markiert, vor dem das Kind / der Erwachsene mittig sitzen soll.

-         Das Bild Icon der linken Innenhand und der Buchstabe L bezeichnen, dass es sich um die Version für den linkshändig schreibenden Benutzer handelt.

An der oberen linken Seite ist eine Hand eingezeichnet, die sowohl die passende Position und Haltung der linken Hand wie auch die ergonomisch sinnvolle Haltung des Schreibgeräts im Dreifingergriff (Tripod) bei  linkshändigem Schreiben verdeutlicht.

Ein weiteres Element ist mit der Angabe der richtigen Schreibrichtung verbunden, in Form eines Pfeils, der – ausgehend von der Hand – die richtige Schreibrichtung anzeigt.

Das Bild der Schildkröte Jobasa® auf dem linken Arm soll an die besondere Beweglichkeit der Schreibfinger erinnern. Die Schildkröte verkörpert ein Bild für die Fingerbewegung vor und zurück, die linkshändige Kinder / Linkshänder in dieser lockeren Schreibposition besonders üben sollten, da sie stärker als rechtshändige Kinder die Finger auch nach vorne bewegen müssen und nicht durch das Wegziehen der Hand und vornehmlich durch die Bewegung aus dem Handgelenk heraus, schreiben können.

Durch die Markierung der Lage der rechten Hand wird sicher gestellt, dass die rechte Hand nicht mitten auf dem Papier liegt und das Geschriebene stört und möglicherweise sogar um die Hand herum geschrieben wird.

 

 

 

Die Icons bzw. Piktogramme am oberen Blattrand erinnern noch einmal an wichtige Grundsätze beim linkshändigen Schreiben und bedeuten von links nach rechts gesehen folgendes:

 

 

 

 

 

Fingerbeweglichkeit vor und zurück, wie z.B. der Kopf einer Schildkröte.

 

 

 

 

Rechte Hand am Blattrand.

 

 

 

 

Stiftende Richtung Ellenbogen.

 

 

 

 

Schreibhaltung von vorne aus gesehen.

 

 

 

 

Gerade Sitzhaltung mit beiden Beinen auf dem Boden.

 

 

 Die Schreibunterlage DESK-PAD LEFTY® gibt es in zwei unterschiedlichen Versionen:

- aus Kunststoff mit einer wasser- und wischfeste Oberfläche, auf die das Blatt aufgelegt wird und die Unterseite ist mit einer rutschhemmenden Beschichtung versehen;

-  als Papierblock in der Größe DIN A3 mit 20 Blättern und an der Unterkante geleimt.

 

Nachdem es seit Mitte der 90iger Jahre die Schreibtisch-Auflage für Linkshänder gibt, wurde der Wunsch bei rechtshändigen Kindern und den Pädagogen immer stärker, auch eine entsprechende Auflage für rechtshändige Kinder bekommen zu können.

Linkshändige Kinder fühlten sich ausgegrenzt durch die Sonderbehandlung eine Auflage benutzen zu sollen oder zu müssen und rechtshändige Kinder hingegen fühlten sich benachteiligt gegenüber den linkshändigen Klassenkameraden.

 

 

 

Da sich die meisten Rechtshänder im Laufe der Zeit eine leichte Blattneigung nach links aneignen, weil das ergonomisch von der Handarmbewegung sinnvoll und effizient erscheint, wird dieser Neigung in der neu entwickelten Schreibtisch-Auflage für Rechtshänder, DESK-PAD RIGHTY® verwirklicht. Es ist auch für rechtshändige Kinder sinnvoll, eine leichte Schräglage von Heft bzw. Blatt von Beginn an zu fördern. Der Unterarm liegt dann etwa parallel zu den Längsseiten des Blattes und die Bewegung des Unterarms macht einen leichten Bogen über der Zeile, auf der geschrieben wird. 

Da das rechtshändige Kind auf der Seite bei der Haltehand zu schreiben beginnt, läuft es nicht Gefahr in die Hakenhaltung von oben zu geraten, wie die linkshändigen Kinder. Jedoch ist die linke Hand als Haltehand des Blattes am linken Seitenrand von Anfang an zu benutzen auch für rechtshändige Kinder sinnvoll. Manche benutzen nämlich anfangs die nicht dominante Hand nicht als Haltehand und müssen das durch learning by doing erst erlernen. Durch die Zeichnung auf DESK-PAD RIGHTY® wird eine günstige Haltung vorgegeben und erleichtert das Erlernen von Anfang an.

Auch DESK-PAD RIGHTY®  gibt es als Kunststoffauflage und als DIN A3 Block.

 

 

Auer Verlag, Donauwörth

 

KUM GmbH, Erlangen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibunterlagen Block für Linkshänder, DIN A2

 

Schreibtisch-Auflage für Linkshänder, in strapazierfähigem, rutschfesten Kunststoff

DESK-PAD LEFTY® Schreibtisch-Auflage für Linkshänder, in strapazierfähigem, rutschfesten Kunststoff

DESK-PAD LEFTY® Paper Schreibunterlagen-Block für Linkshänder, DIN A3

 

Übersichtsbild aus dem siebensprachigen Flyer zur Schreibtisch-Auflage für Linkshänder

DESK-PAD RIGHTY® Schreibtisch-Auflage für Rechtshänder, in strapazierfähigem, rutschfesten Kunststoff

DESK-PAD RIGHTY® Paper Schreibunterlagen-Block für Rechtshänder, DIN A3

 

Übersichtsbild aus dem siebensprachigen Flyer zur Schreibtisch-Auflage für Rechtshänder

 

© Copyright: Erste deutsche Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder, Sendlinger Str. 17, 80331 München, Tel. / Fax: +49 / 89 / 26 86 14
http://www.lefthander-consulting.org, e-mail: info@lefthander-consulting.org