RÜCKSCHULUNG

Rückschulung der Händigkeit auf die dominante Hand

Eine Rückschulung der Händigkeit auf die dominante Hand (vornehmlich zum Schreiben) ist - wie die Umschulung der Händigkeit auch - wieder ein Eingriff in das Gehirn.

Während auf der einen Seite manche Menschen sich nach einer Rückschulung weit besser fühlen, kann es bei anderen aber auch zu neuen Schwierigkeiten kommen.

Buch: Kapitel 7: Möglichkeiten und Gefahren einer Rückschulung der Händigkeit. In: Sattler, Der umgeschulte Linkshänder, S. 143-240

Artikel: Sattler, J.B., "Chancen und Gefahren einer Rückschulung der Händigkeit bei Erwachsenen". In: Left Hand Corner, 1999
 

© Copyright: Erste deutsche Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder, Sendlinger Str. 17, 80331 München, Tel. / Fax: +49 / 89 / 26 86 14
http://www.lefthander-consulting.org,  e-mail: info@lefthander-consulting.org